Donnerstag, 9. Februar 2017

Schiff AHOI!

Früher habe ich mir immer so sehr gewünscht, dass ich irgendwann mal am Wasser lebe. Jaaa, das Karibische Meer ist es nun doch nicht geworden, aber ich bin sehr glücklich hier an meiner geliebten Mosel. Sämtliche Klischees, die ich zur Mosel hatte, haben sich nämlich NICHT erfüllt! (Rentnerparadies, laaaaangweilig, da gibts ja eh nur Wein... ) Nein, ich bin sehr froh, dass der Zufall mich hier her getrieben hat und meine Kinder in so einer tollen Umgebung aufwachsen können.

Deshalb war es quasi meine Pflicht, die Mosel zumindestens ein bisschen auf den Bildern, die gleich folgen, abzulichten. Schließlich steht der See-Bär im Mittelpunkt! Es wird maritim, wir werfen den Anker und rufen laut "AHOI"!


Leider haben wir gerade etwas Hochwasser... noch lange nicht bedenklich, aber dadurch ist das Wasser so richtig eklig braun. Bäh. Ich hoffe, das die Bilder so gut sind, dass man das gar nicht sieht :)

Plottdatei: See-Bär von Treeebird

Stoffe: Over the Seas (Design: Herr Pfeffer) und
Streifen marineblau/weiß vom Stoffonkel

Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß und auch ein bisschen Glück! Denn gerade als wir am Wasser ankamen, kam ein besonders großer Frachter angefahren. Max rannte sofort ans Ufer und winkte, was das Zeug hält. Und prompt hörten wir ein Hupen :) Solche Kapitäne braucht die Welt! Max hat sich so wichtig gefühlt und war mächtig angetan!


Schnittmuster: Joel von mialuna/farbenmix
Das ist schon ein imposantes Gefühl, wenn so ein riesiges Schiff an einem vorbeifährt. Man hat das Gefühl, das endet nie! Max meinte dann nur, dass es da ja gar keinen Kapitän gäbe, denn man sieht ihn ja nicht. Klar, bei so einem riesigen Schiff ist das natürlich schwierig. 

Webbänder und Webetikett von farbenmix


Wir sind dann kurzerhand einfach noch zur nächsten Schleuse gefahren. Und was soll ich sagen? Wir hatten so ein Glück, dass direkt vor unserer Nase ein riesiger Frachter geschleust wurde. Und weil es so einen tollen Beuscher-Ausblick-Platz an dieser Schleuse gibt, konnten wir direkt ins Führerhaus des Kapitäns schauen. Der saß nämlich tatsächlich da und hat das Schiff gelenkt :)

SnapPap von Snaply


Was für ein ereignisreicher Nachmittag! Ganz aufgeregt war Max, also wir wieder zu Hause waren. Hat Papa direkt alles haarklein erzählt. Voller Stolz! Toll, oder?

HappyFlex Folie von HappyFabric


Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß und haben wieder etwas dazugelernt. So muss das sein :)




Wenn euch der See-Bär gefällt, dann schaut doch mal in Sandra's dawanda-Shop oder bei makerist vorbei (da gibts nämlich noch ganz viel mehr süße Bären!)...

Ich wünsche Euch einen bärig guten Abend :)
Bis bald,
Nicole

verlinkt bei: kiddikram, made4boys, ich-näh-Bio, selbermachen macht glücklich

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus... ich mag den Joel - den nächsten für meinen Zwergi hab ich in Planungn... da ich plotterlos bin aus bunten Stoffen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen