Montag, 25. April 2016

neue Mützen für die Rasselbande

Die letzten Tage lagen wir hier alle flach - ob nun Rückenschmerzen, Zahnen oder Erkältung, hier war wieder einiges vertreten. So langsam erholen wir uns wieder etwas, die Kinder sind wieder einigermaßen auf dem Damm - nur wir Eltern noch nicht so richtig :( Aber mit kleinen Kindern und krank sein ist das ja eh so eine Sache... irgendwie verschleppt man am Ende doch jede Erkältung, da man einfach keine Ruhe findet. 

Naja, immerhin ging es mir gestern Abend so gut, dass ich mich nach etwas längerer Abstinenz mal wieder an die Nähmaschine gesetzt hab. Meine Jungs brauchten nämlich dringend neue Mützen :)

Es gibt ja tausende Mützenschnittmuster, und es gibt auch sehr viele, die ich richtig toll finde! Aber zunächst sollte es was ganz einfaches sein. Deshalb hab ich die Bündchenmütze aus Pauline's Buch gewählt - und siehe da, innerhalb von kürzester Zeit entstanden 8 neue Mützchen :)

Schnittmuster: Bündchenmütze aus "Kinderleicht - Nähen mit Jersey" von Pauline Dohmen
Stoffe: Lillestoff, Wicca-Ringel, Hamburger Liebe, Stoffonkel, Glünz

Und nun hoffe ich auch eine baldige Besserung, damit diese Woche wieder tolle neue Nähwerke entstehen können :)

Bis bald,
Nicole

Kommentare:

  1. Sehr cool! Und ne toll Art der Resteverwertung!!! Auch ich liebe Pauline und ihre schönen, schlichten Schnitte. Die Idee mit dem Webband an der Mütze finde ich toll!!! Wie hast du das angenäht? Zuletzt oder bevor du das Bündchen gefaltet hast?
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich habe das Webband ganz zum Schluss angenäht... Denke aber, je größer das Stück ist, desto besser näht man es vor dem Zusammennähen an. Das Bündchen dehnt sich ja nicht mehr an dieser Stelle. Bei meinen beiden ist es allerdings kein Problem :)

      Löschen