Dienstag, 19. Januar 2016

ein kleiner Fuchs

Letztes Jahr zum Geburtstag hab ich von einer ganz lieben Freundin einen wunderschönen Stoff geschenkt bekommen! Lange habe ich gestreichelt, überlegt, gestreichelt, im Kopf kombiniert, weiter gestreichelt. Und dann hab ich zu Weihnachten eine neue Nähmaschine geschenkt bekommen - und damit war meine Idee perfekt und reif für die Umsetzung.

Der Stoff ist gespickt mit ganz vielen kleinen Fuchsköpfchen - und genau so einer sollte als Applikation in groß vorn auf die Brust. Also hab ich ihn abgepaust und so lang größer kopiert, bis ich die gewollte Größe vor mir hatte. Dann hab ich mir Schablonen erstellt und aus Stoffresten die Einzelteile ausgeschnitten. Alles fein auf Vliesofix bügeln - und schon kann es losgehen! 

Vor euch seht ihr eines der ersten Nähwerke meiner neuen Maschine und ich habe ihr Vorzüge gleich voll ausgekostet! Kein gedehnter Jersey dank IDT-System und verstellbarem Füßchendruck, ein ganz exaktes Nähen dank eines Applikationsfußes, vorher festgelegte Stichfolgen und die Möglichkeit, eine Zwillingsnadel zu nutzen - das ist meine neue Pfaff! Ich freu mich so :)

Schnitt: Sausage Dog aus der Ottobre 4/14 gekürzt zum Shirt

Applikation: selbst entworfen

Stoff: Fuchsjersey von Little Darling


Jerseydrücker von Snaply

Der Ausschnitt ist leider etwas weit geworden, denn Streifenversäuberung und ich müssen nun erst wieder Freunde werden. Mit meiner alten, wirklich einfachen Maschine hatte ich es raus, es war nahezu perfekt. Und nun fange ich wieder von Vorne an. Aber was solls, das wird! Dafür habe ich ganz viele tolle Funktionen, die meine Möglichkeiten deutlich wachsen lassen...

Bis bald,
Nicole

verlinkt bei: kiddikram, made4boys

Kommentare:

  1. Da ist ein wirklich schönes Shirt geworden!
    Hört sich gut an, dein neues Maschinchen :-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    das Shirt ist toll geworden! Ich habe eine Linkparty zum Thema Applikationen und würde mich riesig freuen, wenn Du mitmachst - gern auch mit weiteren Werken mit Applikation, es gibt kein Zeitlimit:
    https://carlanaeht.wordpress.com/2015/07/13/linkparty-applikationen-jetzt-gehts-los/
    Sei lieb gegrüßt, Carla

    AntwortenLöschen