Montag, 4. Januar 2016

AUA!

Zunächst einmal möchte ich euch alles ein frohes neues Jahr wünschen! Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Übergang ins neue Jahr und konntet die letzten freien Tage genießen! 

Weihnachten ist nun eigentlich schon lange vorbei, aber die lieben Geschenke kann man ja nicht vorher zeigen ;) Deshalb hole ich das nun möglichst schnell nach und dann starten wir in ein neues Jahr, mit neuen Sachen und vorallem meiner neuen Nähmaschine!

Gestern Abend wurden die Sieger des Winter-Nähwettbewerbs von Metterschling und Maulwurfn bekannt gegeben... demzufolge kann ich nun auch endlich auflösen, mich outen und euch meinen Beitrag zeigen. Zunächst war ich etwas verwirrt, da ich irgendwie erwartet hatte, dass wieder ein Schnittmuster vorgegeben ist und dann wird fleißig genäht. Diesmal lief es jedoch etwas anders... Vorgegeben war lediglich eine Applikation bzw. Plottdatei in Form eines Lebkuchenmännleins. Die Gestaltung war uns überlassen, ebenso das Objekt, was damit geschmückt werden sollte. Die Einzige Vorgabe neben dem Männlein war, dass es etwas geben muss, worauf die Figur appliziert oder geplottet wird. Aber ob es sich dabei um etwas Genähtes, Gebasteltes oder sogar Gebackenes handelt, war uns überlassen. Sehr schwierig, wenn man so viel Luft hat. Aber ich hatte sehr schnell einige Ideen... und dann wusste ich auch ganz schnell, dass ich daraus ein Geschenk machen würde, für eine sehr gute Freundin. Ab diesem Zeitpunkt hab ich dann nur noch für sie geplant und kaum an den Wettbewerb gedacht. Einfach gemacht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und als Geschenk kam es gut an! Ich freue mich riesig, dass ich damit einen Freude bereiten konnte und bin gar nicht traurig, dass ich nichts gewonnen hab. Es waren soooo viele tolle Sachen dabei!

Applikationsvorlage: Lebkuchenmann von Dana/by Stoffregen, der Rest von mir

Stoff: Alpenfleece



Stofffarbe von Tchibo

Bommelborte und Zackenlitze aus dem örtlichen Stoffgeschäft

Ich habe mich bewusst für Kuschelstoff entschieden, damit das Kissen richtig flauschig und weich wird. Für innen hab ich aus Baumwolle ein Inlay genäht, gefüllt mit Füllwatte. Um den Stoff noch etwas aufzupeppen, hab ich Glitzersterne mit Stofffarbe darauf gesprüht und eine Bommelborte ringum mit eingenäht. Die Sprechblase ist appliziert, lediglich das "AUA!" ist auf den Stickfilz gestickt. 

Ich bin zufrieden mit meiner Umsetzung, vorallem mit der Applikation. Ich hätte es mir mit dem Plott auch einfacher machen können, aber ich wollte gern weiter Applizieren üben, denn das macht einfach soooo viel Spaß!

Wenn ich es heute noch schaffe, zeige ich euch später das nächste Geschenk, ansonsten dann morgen!

Liebe Grüße,
Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen