Mittwoch, 27. Mai 2015

Baby Basics # 1

Ich hab mir fest vorgenommen, ein paar Basics zu nähen. Kleidung hat der Zwerg ja eigentlich genug (ich weiß, davon kann man nie genug haben!!!) Aber der Schrank quillt über, von daher hab ich mich mal an eine Basics-Liste gesetzt:

  • Babydecke
  • Wickelauflage für unterwegs
  • Mobile für den Wickelplatz
  • Babyrassel
  • Knistertuch
Da ist sie, meine Baby Basics- Liste fürs Erste. Einen Punkt hab ich schon abgearbeitet, einen zweiten "eigentlich" auch schon, aaaaber da hab ich mir noch was für euch einfallen lassen. Mehr dazu demnächst hier :)

Aber nun erstmal zum ersten Basic für mein (mittlerweile gar nicht mehr so) kleines Baby - eine neue Babydecke. Bei farbenmix hab ich ein Freebook für eine Babydecke aus Baumwolljersey gefunden. Ist zwar eigentlich eine einfache und schnelle Angelegenheit, aber so ein Freebook spart einem eine Menge Überlegungen ;) Ich habe eine Decke mit den Maßen 100cm x 85cm genäht, sonst hätte ich so viel Verschnitt übrig gehabt. Und auf diese Art und Weise hab ich endlich den letzten Rest der Lillestoff Racoons verbraucht. Hab sie hier schon länger von einer Ecke in die nächste geschoben, da ich mir kein Kleidungsstück mehr daraus vorstellen konnte. Aber verschenken/vertauschen wollte ich sie auch nicht, dazu mag ich die kleinen Waschbären einfach viel zu sehr. Deshalb freue ich mich umso mehr über die Babydecke!


Schnitt: Freebook Jerseydecke von farbenmix

Stoff: Racoons, Uni Jersey petrol und Ringeljersey von Lillestoff

Ich mag sie furchtbar gern und sie ist quasi in Dauerbenutzung. Ob nun zum Zudecken, Pucken oder als Unterlage zum Ablegen - einfach sehr praktisch! Und superschnell genäht :)

Und nun wünsch ich euch allen ein schönes Wochenende!
Für uns gehts ein paar Tage nach Stuttgart zu Freunden :)

Bis bald,
Nicole

Montag, 18. Mai 2015

Upcycling für den Sommer

Nachdem ich für den Mini ein paar kurze Hosen genäht habe, braucht nun auch der Große endlich Nachschub. Und dabei herausgekommen ist nicht irgendeine kurze Hose - sondern meine erste Jeans, erste Latzhose, erste Knopfloch-Hose :) Und sie passt sogar! Was bin ich stolz auf mich... und gestern endlich hat der kleine Herr sie tragen dürfen und ich konnte die langersehnten Fotos machen.

Schon lange, genau genommen seit der letzten Sommer Ausgabe der Ottobre, hatte ich vor, die Jolly Ollie zu nähen. Doch letztes Jahr hab ich mich einfach nicht getraut. Ist ja schon was anderes, als ein Shirt oder eine Pumphose. Aber jetzt war es endlich so weit. Der Sommer steht quasi vor der Tür, Max braucht dringend kurze und stabile Hosen und ich bin mutiger geworden. Und mal ganz davon abgesehen, geht der Schnitt nur bis Gr. 92 und somit war es die letzte Chance ;)
Fürs Erste habe ich eine ausgediente alte Jeans von mit zerschnippelt... dann ärgert man sich nicht so sehr, wenn es schief geht. Und ich erfreue mich daran, dass ich sie doch nicht endgültig wegwerfen musste. Mein erstes Upcycling also ebenfalls...
Jedenfalls passt sie ganz wunderbar, ist eher noch einen Tick zu groß. Aber so wie ich Max kenne, hat er während des Sommers einen Wachstumsschub... und dann passt sie wenigstens noch! Beim nächsten Mal würde ich die Beine etwas kürzer nähen, habe sie hier kurzerhand umgeschlagen und muss den Umschlag nur noch fixieren. Aber irgendwie sieht das richtig gut und so gewollt aus.

Aber seht selbst:




Schnitt: Jolly Ollie aus der Ottobre 3/2014

Knöpfe von Princess Bubblegum/dawanda

Stoff: alte Jeans und Baumwolle aus dem Fundus

Wenn ich es zeitlich irgendwie hinkriege, nähe ich mindestens noch ein Modell! Ich find die soooo toll. Und für den Winter dann eine lange Latzhose... Ach, wenn der Tag doch 48h hätte, von denen die Jungs mindestens 20 Stunden schlafen würden *träum*

Bis bald,
Nicole

verlinkt bei: kiddikram, made4boys, happy recycling

Dienstag, 5. Mai 2015

Der Sommer kann kommen!

... zumindestens für den Mini. Für die liebe Susi von Susi's Kreation durfte ich das kurze Hösli 2.0 probenähen. Der kleine Mann mit seiner kleinen Größe 62 musste dran glauben. Das eBook bietet zunächst einmal 2 Varianten - 1 Schnittteil und 2 Schnittteile. Ist die Entscheidung gefallen, sind im eBook noch viele Beschreibungen enthalten, die den Schnitt verschönern/ergänzen, wie z.B. seitliche Raffung, Kordelzug oder gesmokter Beinabschluss. Da ich für kleine Babyjungs aber nicht auf Spielereien stehe, hab ich mich dabei zurückgehalten.
Nichtsdestotrotz habe ich beide Varianten gewählt und möchte euch diese heute zeigen.


Als erstes habe ich die Variante mit einem Schnittteil genäht. Hier wird das Schnittteil 2x gespiegelt zugeschnitten, Bündchen fertig gemacht und schon kann das nähen beginnen. Und genauso schnell wie zugeschnitten ist, ist auch das Nähen der Hose beendet. Sollte der Sommer von jetzt auf gleich kommen, kann man mit diesem Schnitt schnell noch ein paar kurze Hosen zaubern.




Schnitt: kurzes Hösli 2.0 von Susi's Kreation

Stickdatei: Urban Threads

Stoff: Bündchen von Lillestoff, Interlockjersey von Sanetta

Stoff: Bündchen vom örtlichen Handarbeitenladen, Sommersweat von Sanetta




Die Variante mit 2 Schnittteilen ist ebenfalls schnell genäht. Hier werden die Beine jeweils in Vorder- und Rückseite eingeteilt und spiegelverkehrt zugeschnitten. Auch für das Bündchen gibt es ein Schnittmusterteil, sodass man sich das lästige Messen ersparen kann - denn die Angaben stimmen perfekt überein! Ich habe bei dieser Variante noch seitliche Taschen eingenäht, damit die Hose farblich noch etwas aufgepeppt wird. 



Stoff: Bündchen von Sanetta, Jeansjersey von Lillestoff, Ringeljersey Wicca

Schnitt: kurzes Hösli 2.0 von Susi's Kreation

Das eBook umfasst anfängertaugliche Beschreibungen für beiden Schnittmustervarianten, aber auch Tutorials für gesmokter Beinabschluss, Fake-Knopfleiste, seitliche Raffung, Herztaschen, normale Hosentasche mit Lasche und Kordelzug. Das Hösli kann sowohl aus dehnbaren, als auch aus nicht-dehnbaren Stoffen in den Größen 56 - 146/152 genäht werden. Noch bis heute Abend bekommt ihr das eBook "kurzes Hösli 2.0" HIER zum Einführungspreis von 4,50 Euro. Also schnell zuschlagen und ab an die Nähmaschine!


Liebe Grüße,
Nicole


verlinkt bei: kiddikram, made4boys und outnow
*** dieser Post enthält Werbung ***

Sonntag, 3. Mai 2015

Es knistert...

Unser Kleiner wird groß! Die Tage vergehen wie im Fluge und der Babyjunge entwickelt sich prächtig. Mittlerweile liegt er schon oft wach auf seiner Decke und bewundert seine (nähere) Umgebung. Da wird es nicht mehr lang dauern und Greiflinge und co. werden interessant. Deshalb hab ich schon mal ein Knistertuch nach eigenem Schnittmuster für den Sohnemann genäht :)

Stoff: Sweat von Lillestoff, diverse Stoffreste als "Kordeln"

Stickdatei: kunterbuntdesign
Webband von Hamburger Liebe, Lillestoff, Kathi Kunterbunt, Stoffwelten

Stoff: Jersey von Janeas World

Mir gefällts! Nun bin ich schon gespannt, wenn er das erste Mal danach greift :)

Liebe Grüße,
Nicole

verlinkt bei: kiddikram