Sonntag, 11. Oktober 2015

sew a smile

Ihr habt sicherlich schon von der Aktion "sew a smile" gehört, oder? Dabei geht es darum, Menschen zu helfen, die nichts haben; die in Deutschland ankommen und alles zurückgelassen haben. Menschen, die nichts mehr besitzen, außer das, was sie am Körper tragen. 
Die aktuelle Flüchtlingssituation beherrscht die Medien. Und es sind Bilder, die mich traurig stimmen. Menschen, egal ob Mann, Frau oder Kind, die alles verloren haben, um ihr Leben zu retten. Ich möchte mir das nicht vorstellen und bin froh, dass meine Familie und ich ein sicheres Leben führen können. Ich möchte hier keinerlei politische Meinung preisgeben, es geht mir nur um die Menschen und ihre Gefühle. Und genau aus diesem Grund habe ich mich an der Aktion "sew a smile" beteiligt. Eine Freundin von mir hat diese für die Region Chemnitz ins Leben gerufen. Sie organisiert mit ein paar anderen Mädels zusammen u.a. ein Nähtreffen, an dem Taschen, Brustbeutel, Erstlingssets etc. genäht werden. Es gibt schon einige Stoffspenden und viele Menschen, die sich daran beteiligen und helfen. Ich bin zwar weit entfernt von Chemnitz, doch meine Wurzeln liegen da. Und deshalb möchte ich diese tolle Aktion unterstützen. Deutschlandweit gibt es mittlerweile sehr viele Menschen, die für ihre Stadt eine "sew a smile"-Gruppe ins Leben gerufen haben. Es gibt zahlreiche kostenlose Schnittmuster, Stick- und Plottdateien, um sich daran beteiligen zu können. Ich finde das einfach nur toll! Für die Chemnitzer Gruppe habe ich eine "sew a smile"-Bag genäht. Das Schnittmuster steht kostenlos inkl. einer super Anleitung zur Verfügung und ist wirklich schnell umgesetzt. Ich habe mich für die Kinderversion entschieden und diese auch gleich noch mit ein paar Kleinigkeiten gefüllt. In den nächsten Tagen geht sie dann auf die Reise nach Chemnitz und wird dort einen kleinen Jungen glücklich machen. Was wiederum mich sehr glücklich macht.


Schnitt: "sew a smile"-Bag

Stoff: Babycord aus dem Fundus, Sweat für die Stickerei

Stickdatei: Tier auf Tier von Susalabim über kunterbuntdesign

gefüllt mit: Zahncreme und Zahnbürste, Waschhandschuh und Duschgel, Seifenblasen, Malbuch,
Buntstifte und Spitzer und ein paar Schokolinsen

Wenn ihr die Chemnitzer Gruppe ebenfalls unterstützen wollt, dann meldet euch bei mir unter neicoll (at) web.de. Ich leite euch die Kontaktdaten sehr gern weiter!

Und nun wünsche ich euch einen schönen Abend!
Bis bald,
Nicole

verlinkt bei: Cord, Cord, Cord, Kiddikram


1 Kommentar:

  1. Oh, eine tolle Idee! Danke für's Verlinken! :-)
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen