Montag, 14. September 2015

Herbst-Latzhosen-Nähwettbewerb

Ich habe euch ja in meinem letzten Post schon erzählt, dass ich am aktuellen Wettbewerb von Metterschling und Maulwurfn teilgenommen habe. Seit gestern stehen nun die Gewinner fest! Ich bin zwar nicht unter den besten 20, aber ich hätte mich gar nicht entscheiden können, welche Hosen mir am besten gefallen. Da waren sooooo viele schöne Latzhosen dabei, WOW. Schaut doch einfach in den nächsten Tagen immer mal bei Nancy von MuM vorbei, sie veröffentlicht nach und nach alle Bilder der Teilnehmer. Ich bin schon sehr gespannt auf die "schönen" Bilder :)


So, nun kommen wir endlich zu meiner Latzhose. Das Schnittmuster "Latzhose" von Buntspechte galt es umzusetzen. Ich habe ja lang überlegt... Thema Herbst, ansonsten völlige Freiheit. Für mich stand schnell fest, dass der braune Feincord, der hier schon länger rumliegt, dran glauben muss. Stickmaschine oder Plotter? Bei dem "Motiv" hab ich ewig überlegt. Was fällt mir zu Herbst ein: Eicheln und Kastanien, Kürbis, Laub, Regen und Sonne, Traubenlese (kam relativ spät dafür, dass wir ein Weingut besitzen *hust*), Igel, Fuchs und Waschbär. Dann bin ich auf Stoffsuche gegangen. Ich war bei Kathi Kunterbunts tollen Forest-EP's, bei dem neuen Stoff von Cherry Picking "Stormy", bei sämtlichen Fuchsstoffen (Laura und Ben, Lothar, Stoffwelten...) UND DANN sah ich ihn. Den perfekten Stoff für MEINE Herbstlatzhose. Moss Path von PaaPii. Ich wählte den petrolfarbenen, da der meiner Meinung nach am besten zu dem braunen Cord passte. Wow, ich war total hin und weg, als ich ihn in meinen Händen hielt. 
Tja, und dann kam ich auf die glorreiche Idee, dass ich Pilze vorn auf die Latzhose sollten. Als Applikation. Aber nein, nicht ausschneiden und drauf nähen (dazu ist das Motiv auch viel zu groß) - sondern von Hand applizieren! Ich muss echt wahnsinnig sein, denn sowas habe ich vorher noch NIE gemacht!!! Aber es hat funktioniert. 


Applikations-Vorlage: Moss Path petrol von PaaPii Design

Ich habe das Motiv abgepaust, mit dem Kopierer verkleinert und gedruckt. Anschließend die "großen" Teil als Schablone ausgeschnitten und auf den Stoff übertragen. Die Punkte habe ich am Ende doch nicht originalgetreu übernommen, aber ich habe versucht, es annähernd wie im Original zu machen. Und dann gings auch schon los. Alles fein umranden. 2 1/2h Arbeit! Aber es hat sich gelohnt :) Die Ameisen wollte ich abschließend auch noch übernehmen... Mann, das war ein Gefriemel. Aber es hat sich definitiv gelohnt!

Hier seht ihr nun das Ergebnis (den schönen Stoff hab ich für die Taschen und das Futter genommen, den sieht man leider auf den Fotos nicht):

Schnitt: Latzhose von Buntspechte

Stoff: Feincord vom Stoffmarkt, Bündchen von Hilco






Ich habe den Schnitt noch um Vordertaschen und Potaschen ergänzt und die Träger mit echten Knöpfen befestigt. Genäht habe ich Gr. 98 mit einer Länge von Gr. 92, da viele in der Wettbewerbsgruppe meinten, die Hose würde sehr lang ausfallen. Für unseren Großen hab ich alles richtig gemacht, er mag seine Hose sehr gern! Und ich finde sie einfach nur toll!

Ich möchte mich nun noch herzlich bei Nancy von Metterschling und Maulwurfn und bei Anke von Buntspechte bedanken! Es war ein toller und vorallem FAIRER Wettbewerb, es hat sehr viel Spaß gemacht alles zu verfolgen und die wunderbaren Ergebnisse zu sehen. Mein Dank geht auch an Dana von Stoffregen und an die Jury und die Sponsoren. Ihr alle habt diesen Wettbewerb zu etwas Einzigartigem gemacht!

So, und nun wünsche ich euch allen einen schönen Abend!
Bis bald,
Nicole

verlinkt bei: Kiddikram, Made4Boys, Cord, Cord, Cord

1 Kommentar:

  1. Oh, das ist ja eine tolle Hose geworden! Ich habe schon länger nach einem Latzhosenschnitt für Größere geguckt - weil mein Klimperklein-Strampelhosenschnitt, den ich immer nähe ja nur bis 92 geht.
    Danke für den Link - und toll, dass Du bei Cord, Cord, Cord dabei bist!

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen